Irisblenden / Diopterscheiben

 

Irisblenden / Diopterscheiben: Grundausführung

Für eilige Leser:

Falls Sie keine Zeit oder Lust haben, längere Texte zu lesen, hier kurz die wichtigsten Fakten:

Eine verstellbare Irisblende ist Pflichtausrüstung für jeden Schützen.
Die Irisblende muss vor jedem Schießen eingestellt werden!

Eine verstellbare Irisblende / Diopterscheibe funktoniert wie die Iris des Auges oder der Blende einer Kamera: Kleinere Öffnungen erhöhen die Tiefenschärfe, verringern aber gleichzeitig den Lichteinfall - das Zielbild erscheint dunkler.

Irisblende ist also in der Fotografie und auf anderen Gebieten der angewandten Optik eine Blende mit variabler Öffnungsweite, deren Öffnung sich bei feststehendem Mittelpunkt so verändern lässt, dass sie ungefähr kreisförmig bleibt.

Funktionsweise der Irisblende

Irisblende, unterschiedlich weit geöffnet

Detailinformationen:

Die Irisblende besteht aus mehreren Lamellen, die über eine Mechanik gemeinsam nach innen oder außen gedreht werden können. Jede Lamelle ist auf einer Achse gelagert. Alle Lamellen sind mit einem Ring über jeweils eine weitere Achse verbunden, damit sie sich gemeinsam bewegen. Je mehr Lamellen eingesetzt werden, desto besser kann die Öffnung bei der Verstellung an die Kreisform angenähert werden. Eine möglichst kreisförmige Öffnung ist bedeutend, wenn in der Fotografie mit Unschärfe gestaltet wird, da die Blendenform den Unschärfebereich und damit, gemeinsam mit weiteren Objektiveigenschaften, das sogenannte Bokeh beeinflusst. Punkte außerhalb des Schärfebereiches ergeben auf dem Bild eine Fläche, die der Form der Blendenöffnung ähnlich ist, z. B. ein Sechseck, wenn die Öffnung sechseckig ist.

[Quelle: Wikipedia u.a.]

Die Irisblende ist das effektivste Hilfsmittel für das zielende Auge und gehört deswegen an jedes Gewehr
– Mit ihr lässt sich die optimale TIEFENSCHÄRFE einstellen und sie sorgt damit für ein klares und ausgewogenes Bild.
– Das Auge wird entlastet und kann so wesentlich länger genau arbeiten


In der einfachsten Ausführung (nur Irisblende) empfehlen wir von unseren Partnern in alphabetischer Reihenfolge:

ahg Anschütz:

ahg Irisblende 9775-S (oder -O)
 

Gehmann:

Gehmann Iris-Diopterscheibe 510

MEC / Centra:

 

Sight 1,8 Basic

 


 Bewertungen, soweit vorhanden, finden Sie auf den verlinkten Produktseiten


 

Wie ist die optimale Einstellung der Irisblende?

Die optimale Einstellung hängt von den aktuellen Bedingungen ab (Lichtverhältnisse, Tagesform des Auges etc.) und liegt zu 99% zwischen 0,9 und 1,5 mm.

Welchen Verstellbereich sollte eine Diopterscheibe haben?

Im Handel sind hauptsächlich Irisblenden mit den Verstellbereichen ca. 0,3/0,5 bis 3,0 mm
und ca. 0,8 bis 1,8 mm erhältlich.

Für das menschliche Auge ist eine Diopteröffnung normalerweise ab 0,8-0,9mm brauchbar. Das hängt mit dem physikalischen Effekt der Lichtbeugung an einer Kante zusammen.

Das heißt, Licht wird an der (annähernd) kreisförmigen Kante der Iris gebeugt (abgelenkt). Schauen wir durch ein Diopterloch das kleiner ist als 0,8mm, erscheint es uns als wären Spinnweben in der Diopteröffnung.

Es sind keine Spinnweben, es sind gebeugte Lichtstrahlen. Daher sind für das menschliche Auge Diopterlochöffnungen in der Regel ab etwa 0,8- 0,9 mm brauchbar. Deswegen ist der kleinere Verstellbereich (ca. 0,8 bis 1,8) für Disziplinen in der Halle - wie LG/LP 10m - vollkommen ausreichend. Für das Schießen im Freien, wo sich Lichtverhältnisse extrem unterscheiden können, sollte der größere Verstellbereich gewählt werden.

Der kleinere Verstellbereich hat einen Vorteil:

Die Verstellbereiche sind jeweils aufgeteilt auf eine Umdrehung d es Skalenringes. Also lässt sich die 1,8er sehr viel feiner einstellen, da sich die Öffnung je Grad (360°=1 Umdrehung) weniger verändert als bei der 3,0er. Ob dieser Vorteil entscheidend ist, lässt sich nicht ohne weiteres feststellen.


 

Die Reinigung von Irisblenden:

Irisblende ganz öffnen und durchpusten oder mit einem Druckluftspray aus der Dose vorsichtig durchblasen.

 

Eine Irisblende ist ein Präzisionsinstrument und sollte daher auch mit entsprechender Sorgfalt behandelt werden. Keine spitzen Gegenstände verwenden!

 


 Wie wird eine Irisblende richtig eingestellt?

 

Grundsätzlich sollte die Irisblende vor jedem Training bzw. Wettkampf erneut eingestellt werden.

 

  1. Schritt: Irisblende ganz aufdrehen und während des Zielvorgangs langsam zudrehen bis das optimale Zielbild (optimale Tiefenschärfe) erreicht ist. Schauen Sie auf die Skala und merken sich den Wert.

  2. Schritt: Irisblende ganz zudrehen und während des Zielvorgangs langsam aufdrehen bis wiederum das optimal Zielbild erreicht ist

  3. Schritt: Die Irisblende auf den Mittelwert der beiden Werte einstellen

Falls Sie über eine Irisblende mit integrierten Farbfiltern verfügen, schalten Sie die Filter einmal durch und prüfen ob sich Schärfe und Kontrast optimieren lassen. Gegebenenfalls korrigieren Sie die Einstellung der Diopteröffnung noch einmal.


 


Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln) Seiten:  1 
Gehmann 510 Iris-Diopterscheibe

Gehmann 510 Iris-Diopterscheibe

510 Gehmann Iris-Diopterscheibe

55,00 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 2-6 Werkage

 Details

ahg Irisblende 9775-S

ahg Irisblende 9775-S

ahg Irisblende 9775-S

62,00 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 2-6 Werkage

 Details

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln) Seiten:  1 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. Gehmann 510 Iris-Diopterscheib e

55,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Hersteller